Liebe Schwestern und Brüder der Dreieinigkeitsgemeinde Dresden!

Der Kirchenvorstand hat am 22. November 2021 getagt und auf Grundlage der von der Regierung des Freistaates Sachsen ab 22. November 2021 geltenden neuen Corona-Schutz-Verordnung nachfolgende Regelungen zum Gottesdienstbesuch beschlossen:

Der Zugang zum Gottesdienst ist nur mir einer der folgenden Bescheinigungen möglich, die am Eingang zur Kirche dem diensthabenden Kirchenvorsteher vorzulegen ist:

-          eine Bescheinigung seines Genesenen-Status oder

-          eine Bescheinigung seines Impfstatus oder

-          eine Bescheinigung eines negativen Tests.

In Bezug auf die Testung gibt es drei Möglichkeiten

1.      Die Test-Bescheinigung kann durch ein Testzentrum ausgestellt sein, nicht älter als 24 Stunden.

2.      Die Testung kann Zuhause durch einen privaten Schnelltest vollzogen und durch eine Bescheinigung (herunterzuladen aus dem Internet und selbst auszufüllen) dokumentiert werden, nicht älter als 24 Stunden. 

3.      Wer keine Test-Bescheinigung vorlegt, kann im Gemeindesaal einen solchen Corona-Schnelltest selbst durchführen oder durchführen lassen. Dazu steht eine Fachperson ab 9.00 Uhr bzw. ab 10.30 Uhr im Gemeindesaal bereit.

Da auch der Kindergottesdienst am 1., 2. und 3. Advent nicht separat stattfinden kann, liegen am Eingang für jedes Kind altersgemäße Materialien (mit Klemmbrett und Buntstiften) aus, die das Thema des Sonntags veranschaulichen. Wie wir ab dem 4. Advent verfahren, werden wir zeitnah mitteilen.

Aufgrund der Corona-Schutz-Verordnung werden bis zum 12. Dezember 2021 auch alle Gemeindeveranstaltungen und Übungsstunden der Chöre ausfallen.

Die vorstehende Regelung gilt bis einschließlich 12. Dezember 2021 für die Gottesdienste am Sonntag (9:30 Uhr und 11:00 Uhr) und Donnerstag 18:00 Uhr.

Mit herzlichen Segenswünschen – auch im Namen des Kirchenvorstandes – grüßt

Stefan Dittmer, Pfarrer